2016/08/27   Samstag Fleckeby – Kiel (41sm)

Um 09:00 Uhr wird die Crew der MILAN in Fleckeby von Freunden und Vereinskameraden bei angenehmen Wetter verabschiedet. Da der Wind aus Osten kommt, haben wir gar nicht versucht, die Segel zu setzen. Begleitet wurden wir von der SY „Marie“ (Jürgen Andorff) und SY „Puffin“ (Stefan Schütze) bis zur Brücke Lindaunis,die wir um 11:45 Uhr passieren. Mit dem Zeitansatz von 2Std. für die 6,8sm zur Brücke Kappeln hatten wir genug lose, uns zu besprechen. 

Der wiederholte Ausfall des hydraulischen Autopiloten lies gleich noch mal die telefonische Beratung durch Rudolf Bühler in Anspruch nehmen – erhielten aber leider keinen Tipp, der uns weiter half.

Kurz vor Passieren von Schleimünde war die Hoffnung groß, endlich mit segeln anzufangen. das Groß wurde gesetzt und das Vorsegel folgte. 

Jedoch Windstärke und -Richtung ließ die Planung, das Sperrgebiet Schönhagen an Bb zu lassen schnell beenden. Mit dänischem Segeln ging es dann erst zwischen dem Sperrgebiet und Damp nach Süden und dann weiter nach Bülk. Dort wurden die Segel für diesen Tag endgültig gestrichen und der Plüchowhafen angelaufen. 

Das Abschiedsgrillen beim SGMK war von Doris und Bernd Poschpich sowie diversen weitere helfenden Händen super vorbereit, so dass die über 40 Gäste gut versorgt wurden. 

Im kleinen Stammkreis klang der gemütliche Abend, der natürlich bereits schon ein Morgen war, aus. 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s